Cialis kaufen

Ein Konkurrenzprodukt zu Viagra Original stellt das nicht weniger populäre Cialis Original von Lilly ICOS dar. Dieses Präparat hat mit Viagra und Levitra viel gemeinsam, unterscheidet sich aber von ihnen in Bezug auf die Schnelligkeit des Wirkungseintritts, die Wirkdauer und die Verträglichkeit. Der Grund davon ist in dem anderen aktiven Wirkstoff von Cialis Original zu sehen, der ähnlich wie z. B. Sildenafil oder Vardenafil wirkt, aber auch eigene Besonderheiten aufweist. Das Einzigartige an Cialis Original, was auch die Berühmtheit und Nachfrage für das Präparat erklärt, liegt jedoch darin, dass seine Wirkung bis zu 36 Stunden dauert und so mehrere Erektionen und Liebesakte während dieser Zeit einräumt.

WIRKSTOFF

Der aktive Wirkstoff Tadalafil von Cialis Original ist eine zuverlässige Alternative zu Sildenafil von Viagra, die inzwischen wesentlich länger wirkt. Zugegebenermaßen ist der Preis von Cialis Original ein bisschen höher als von Viagra Original, aber was die Wirkung anbetrifft, kann der Konsument mit Tadalafil 20 mg einen besseren und sicheren Effekt als mit Sildenafil 100 mg erzielen. Dies lässt sich allerdings durch eine gezieltere Wirkung von dem Arzneistoff in Cialis Original erklären, dessen Formel mehrmals bearbeitet und letztendlich zur Perfektion gebracht wurde. So sorgt Tadalafil 20 mg für eine kräftige und lange anhaltende Erektion während 36 Stunden und ist nachweisbar recht harmlos für das Herz-Kreislauf-System. Die maximale Dosis von 20 mg soll dafür nicht überschritten, kann aber auf 10 mg oder 5 mg gesenkt werden.

ANWENDUNGSGEBIETE

Cialis Original wird in erster Linie denjenigen Männern zur Einnahme empfohlen, die an den Erektionsstörungen leiden und erfolglos sie zu überwinden versuchen. Sehr oft schämt man ja sich, sogar sich selbst einzugestehen, dass es das Problem überhaupt gibt, aber das Verschweigen und Verleugnen führen in die Falle, denn sexuelle Probleme mögen nur ein Symptom von viel ernsthafteren Gesundheitsschädigungen sein. Falls man sich dann in kürzester Zeit an den Fachmann nicht wendet, kann sich die Lage nur verschlimmern. Im besten Fall ist es nur eine vorübergehende sexuelle Störung, die durch Stress oder übermäßige physische Belastung ausgelöst ist. Und dann lässt es sich ganz leicht heilen. Dafür muss sich der Mann allerdings zunächst gut erholen, reichlich schlafen und, falls der Arzt keine Kontraindikationen dafür findet, vor dem Intimverkehr zu Cialis Original greifen.

EINNAHME

Die Höchstdosis von Cialis Original, die man innerhalb von anderthalben Tagen einnehmen darf, beträgt 20 mg, aber wenn man davor keine Erfahrung mit diesem oder beliebigem anderen Potenzmittel hat, empfiehlt es sich zuerst mit der Dosierung von 10 mg zu beginnen. Dafür sollte man eine Pille von Cialis Original mit dem Messer einfach halbieren. So geht man kein Risiko ein, sich langwierigen Gesundheitsschaden zuzufügen. Die Wirkung stellt sich durchschnittlich nach dem Verlauf von 30 bis 60 Minuten seit der Einnahme ein, ist aber nur nach 2 Stunden am stärksten ausgeprägt. Dabei soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass Cialis Original erst dann seinen Effekt zeigt, wenn der Mann sexuell erregt wird. Falls man also keine sexuelle Lust empfindet, tritt die Erektion auch nicht zutage. Für diejenigen Konsumenten, die für größere Entspannung vor der Intimität zum Alkohol greifen, ist es zu bemerken, dass große Mengen von Spirituosen den Wirkungseintritt wesentlich verzögern. So sollte man unbedingt damit rechnen, um dann Cialis Original als wirkungslos nicht einzuordnen.

WIRKUNG

Tadalafil wird ebenso wie Sildenafil von Viagra als PDE-5-Hemmer oder PDE-5-Inhibitor bezeichnet, d. h. es blockiert den Botenstoff im männlichen Körper, der eine anhaltende Erektion verhindert. Da es aber schon dann zu wirken beginnt, wenn die sexuelle Lust und Erregung vorhanden sind, ist es nicht korrekt, Cialis Original als Potenzmittel im engen Sinne des Wortes zu verstehen. Damit sich sein Effekt zeigt, soll die Erregung schon vorhanden sein. Denn erst dann kommt eine lange Reaktionskette in Gang, die einen Sexualakt für den Mann ermöglicht: Es wird der Botenstoff Stickstoffmonoxid freigesetzt, der das Enzym aktiviert, das für die Bildung von noch einem Botenstoff namens cGMP verantwortlich ist. Schon dieser zweite Botenstoff nimmt an den Prozessen der Versteifung des männlichen Glieds teil, indem er die glatte Muskulatur in Schwellkörpern erschlaffen lässt. So können sich die Gefäße erweitern und genug Blut für die Verhärtung vom Geschlechtsorgan zulassen. Bei einigen Männern hält aber die Erektion nicht lange, weil das Enzym PDE-5 von alleine ins Spiel kommt und den Botenstoff cGMP abbaut, was folglich zum Erliegen der Erektion führt. Wenn man aber Cialis Original einnimmt, mischt es sich rechtzeitig ein, hemmt das Enzym PDE-5 und trägt zur maximalen Versteifung des Organs und dauernder Potenz.

NEBENWIRKUNGEN

Die Wirkung von Cialis Original beruht ja auf der Intensivierung der Durchblutung im Intimbereich, was durch den Einfluss von Tadalafil auf das Herz-Kreislauf-System erreicht wird. Da diese Einmischung in das gewöhnliche Funktionieren der inneren Systeme von außen erfolgt, kann es auch zu bestimmten Nebenwirkungen kommen, die aber nicht unbedingt in jedem konkreten Fall auftreten. Falls man sich aber solches Risikos bewusst wird, kann man es gering halten und den Nebeneffekten effektiv vorbeugen. Zu den häufigsten von ihnen gehören inzwischen Kopfschmerzen, Verdauungsstörung, mehrere Tage dauernde Rücken- und Muskelschmerzen, verstopfte Nase und Gesichtsrötung. Seltener treten die allergischen Reaktionen, inklusive Hautausschläge, sowie Schwindel, Tinnitus und Augenentzündungen zutage. Gelegentlich berichten die Konsumenten auch von Brustschmerzen, Herzrasen, plötzlichem Verlust der Sehfähigkeit, Priapismus (Dauer- oder schmerzhafte Erektion) und Erbrechen. Falls eines von den aufgelisteten Symptomen auftritt und für Unwohlsein sorgt, soll man unverzüglich den Arzt davon berichtigen und die Einnahme vom Medikament aufhören. Im Normalfall lassen aber alle Nebenwirkungen nach mehrmaliger Einnahme nach.

KONTRAINDIKATIONEN

Obwohl sich Cialia Original im Internet und ohne Rezept kaufen lässt, ist es von der Einnahme ohne Arztbesuch abzuraten. Denn es gibt einige Risikofaktoren für bestimmte Kunden, die nur der Fachmann weiß. So sollte man sich vom Arzt beraten lassen, wenn man an folgenden Krankheiten litt oder noch leidet: Sichelzellenanämie, ein multiples Myelom, Leukämie, Penisdeformation, schwere Leber- oder Nierenerkrankung. Überdies kann denjenigen Männern Cialis Original kontraindiziert sein, die einst den Schlaganfall oder Herzinfarkt hatten oder dauernd die Herzerkrankungen erleiden. Was den Alkohol angeht, gilt für die Einnahme von dem jeweiligen Arzneimittel eine einfache Regel: Maß halten. Obwohl es medizinisch nachgewiesen wurde, dass Spirituosen und Cialis Original keine gegenseitigen Wirkungen ausüben, kann es bei übermäßigem Alkoholkonsum zur Verzögerung oder Abschwächung des Effekts kommen. Die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind auch nicht zuletzt zu beachten, denn z. B. die selektiven CYP3A4-Inhibitoren führen zu den erhöhten Tadalafil-Wertne im Blut, HIV-Protease-Inhibitoren wie Ritonavir und Saquinavir verstärken die Wirkung vom Potenzmittel, Rifampincin verringert die Effektivität von Cialis Original, NO-Donatoren belasten zu stark das Herz und sogenannte Poppers können in der Kombination mit Cialis Original den rasanten Blutdruckabfall auslösen.

LAGERUNG

Von der richtigen Lagerung der Medikamente hängt zuweilen ihre Langlebigkeit und Wirksamkeit ab. Deswegen sollte man vorsichtig sein und die Vorschriften zur Lagerung, die im Beipackzettel angeführt sind, einhalten. So darf man nicht Cialis Original den direkten Sonnenstrahlen aussetzen oder unter Bedingungen der hohen Feuchtigkeit bewahren. Überdies ist es vom Hersteller empfohlen, die Tabletten bei Raumtemperatur von 15 – 30 Grad Celsius an einem kühlen Ort außer der Reichweite von Kindern zu lagern.