Levitra kaufen

Da es auf dem heutigen Pharmamarkt wirklich eine Unmenge an den Potenz fördernden Präparaten angeboten wird, fällt es einem wirklich schwer, das richtige für sich zu wählen. Wenn man aber bisher noch keine Erfahrungen mit diesen Medikamenten hatte, lohnt es sich eindeutig, zuerst das Augenmerk auf Levitra Original zu richten. Denn dieses Arzneimittel weist eine wesentlich schonendere Wirkung als alle anderen weltberühmten Präparate wie Viagra und Cialis auf. So kann man sehr effektiv erektile Dysfunktion heilen, keine Angst vor schwerwiegenden Nebenwirkungen haben und überdies mit 8 – 12 Stunden der Wirkdauer rechnen.

WIRKSTOFF

Der aktive Wirkstoff von Levitra Original gehört der Klasse von PDE-5-Hemmern an und heißt Vardenafil. Es wirkt genauso wie das berühmte Sildenafil von Viagra Original und Tadalafil von lange anhaltendem Cialis Original. Von diesen Stoffen hebt sich aber Vardenafil durch sehr schonende Wirkung und geringere Nebeneffekt ab. Deswegen ist das Arzneimittel Levitra Original sehr beliebt und von denjenigen Männern bevorzugt, die zum allerersten Mal zu den Potenzmitteln greifen oder die sich Sorgen wegen der gesundheitsschädlichen Folgen von Pillen machen. Die Dosierung vom aktiven Stoff lässt sich ja leicht variieren und den Bedürfnissen des Konsumenten anpassen. Insgesamt wird Levitra Original immer in der Dosierung von 20 mg in der Menge von 4 bis 50 Pillen angeboten. Bei der Erstanwendung wird empfohlen, nur 10 mg Vardenafil einzunehmen, wozu man eine Pille 20 mg einfach mit dem Messer halbieren muss. Die Männer, die aber einst Schlaganfall oder Herzinfarkt hatten, können nach der Absprache mit dem Arzt nur 5 mg für kräftigere Potenz schlucken.

ANWENDUNGSGEBIETE

Levitra Original mit dem Wirkstoff Vardenafil wird vor allem den Männern indiziert, die an der gelegentlichen oder chronischen Impotenz leiden. Dies äußert sich darin, dass man aus einem der folgenden Gründe zum vollwertigen Sexualverkehr nicht fähig ist: zu schwache Potenz, mangelnde Erektion, fehlende Libido. In der Tat kann z. B. die Erektion entstehen, ist aber entweder nicht hart genug oder lässt sich nicht lange aufrechterhalten. In beiden Fällen ist zu Levitra Original zu greifen, das alle Voraussetzungen schafft, damit sich das männliche Glied ausreichend aufrichtet und so bis zum Ende des Geschlechtsakts bleibt. Überdies verhilft die Einnahme von Levitra Original zum wesentlichen längeren Liebesakt, der sich mehrmals während der Wirkdauer des Präparats wiederholen lässt.

EINNAHME

Um die Verträglichkeit von Levitra Original zu steigern und die Risiken der Nebenwirkungen zu reduzieren, wäre es vernünftig, auf die Besonderheiten der Einnahme zu achten und sich an die Vorschriften im Beipackzettel zu halten. Dort steht es z. B., dass man sich bei der allerersten Einnahme nur auf 10 mg Vardenafil einschränken sollte und die Dosis nicht mehr als auf 20 mg pro Tag zu erhöhen. Fall sich die Wirkung als zu schwach ergibt, kann man also nach der Absprache mit dem Arzt eine Pille von 20 mg sofort einnehmen, und falls sie im Gegenteil zu stark ausgeprägte Nebenwirkungen auslöst oder es zur schmerzhaften Dauererektion kommt, ist die Dosis von 5 mg ausreichend. Was den Wirkungseintritt angeht, nimmt er etwa eine halbe bis ganze Stunde in Anspruch. Dabei wird es empfohlen, die Pille mit Glas Wasser zu sich zu nehmen, um die Schluckprobleme zu vermeiden. Zu guter Letzt sollte man den Konsum von fettreichem Essen und Spirituosen begrenzen, um den Effekt unwillkürlich nicht abzuschwächen.

WIRKUNG

Der Wirkungsmechanismus von Levitra Original ähnelt dem von Viagra Original und Cialis Original, da ihre Wirkstoffe alle zur Klasse der PDE-5-Hemmer gehören. Vardenafil von Levitra Original greift also dann in den Prozess der Erektion ein, wenn ein spezielles Enzym PDE-5 den Gefäß erweiternden Botenstoff cGMP abbaut und so das Erliegen von Erektion auslöst. Da aber Vardenafil die Freisetzung von PDE-5 verhindert, kommt es zur besserer Verhärtung vom Geschlechtsglied und anhaltender Potenz. Die glatte Muskulatur wird besser erschlafft und die Gefäße füllen sich mehr mit dem Blut, sodass der Mann so harte Erektion, wie nie zuvor, bekommt und sie bis zu 8 – 12 Stunden aufrechterhalten kann. Das Einzige, was man aber im Hinterkopf behalten soll, ist die Tatsache, dass Levitra Original erst dann zu wirken anfängt, wenn der Mann auf natürliche Weise sexuell stimuliert wird. Falls also die Erregung ausbleibt und sich das männliche Glied von alleine nicht verhärtet, bringen die Pillen keinen Nutzen.

NEBENWIRKUNGEN

Wie bei allen anderen Medikamenten können einige Konsumenten allergisch auf Vardenafil ansprechen, was sich an der Gesichtsrötung, Jucken, Kurzatmigkeit oder Verschlechterung des Wohlbefindens erkennen lässt. In diesem Fall ist es sinnvoll, sofort den Arzt zu kontaktieren und die Einnahme von Pille aufzuhören. Dasselbe sollte man auch unternehmen, falls man auf folgende Nebenwirkungen stößt: plötzliche Schwerhörigkeit oder Taubheit, vorübergehende oder dauernde Abnahme des Sehvermögens in einem oder beiden Augen, Herzrasen. Laut dem Hersteller sind aber diese Folgen als „sehr selten“ angegeben, wenn man alle Vorschriften im Beipackzettel befolgt. Am häufigsten treten aber viel unbedeutendere vorübergehende Nebeneffekte wie Schwindel, Nasenverstopfung, Verdauungsstörungen und Kopfschmerzen, die aber mit der Zeit nachlassen und nach paar Malen der Einnahme an der Intensität verlieren. Viel seltener mögen auch Schwellungen der Haut und Schleimhaut, Schläfrigkeit, Atemnot, Lichtempfindlichkeit, Übelkeit oder Rückenschmerzen auftreten.

KONTRAINDIKATIONEN

Obwohl das Medikament Levitra Original eine recht schonende Wirkung auf die männliche sexuelle Gesundheit hat, sollte man vorsichtig sein, wenn man gleichzeitig mehrere Medikamente einnimmt. So darf man z. B. nicht dieses Potenzmittel mit nitrat- und molsidominhaltigen Medikamenten kombinieren, denn beide Präparate wirken Gefäß erweiternd und können zu einem lebensbedrohlich niedrigen Blutdruck führen. Zu den verbotenen Arzneimitteln gehören auch die sogenannten Poppers bzw. die Sexualstimulantien, die fatale Folgen nach sich ziehen können. Letztendlich treten die Medikamente mit solchen Wirkstoffen wie Glyceroltrinitrat, Indinavir, Isosorbid dinitrat, Isosorbid mononitrat, Ritonavir und Pentaerythrityln in Wechselwirkung mit Levitra Generika, was ein großes Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen darstellt. Kontraindiziert ist auch die Einnahme vom Erektion verbessernden Präparat für diejenigen Männer, die über 75 Jahre alt sind, Penisverkrümmungen haben, vor kurzem einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erlitten und an schwerer Leber- oder Nierenerkrankung erkrankt sind. Laut dem Beipackzettel ist es daher keinesfalls auf die Arztberatung zu verzichten, wenn man an einer Erkrankung leidet, die schmerzhaften Dauererektion, sogenanntem Priapismus zur Folge hat, Herzbeschwerden oder Magengeschwür parallel behandeln muss oder eine Störung der Blutgerinnung hat.

LAGERUNG

Wie bei fast jedem Medikament gibt es in Bezug auf die Lagerungsbedingungen von Levitra Original bestimmte Einschränkungen und Vorschriften, die man beachten soll, damit die Pillen unbeschädigt und intakt bleiben. Erstens sind die Tabletten vor dem Sonnenlicht und Feuchtigkeit zu schützen. Zweitens muss man sie bei der Raumtemperatur von 15 bis 30 Grad Celsius an einem kühlen Ort aufbewahren. Und drittens muss der Zugriff auf Levitra Original für die Kinder unmöglich gemacht werden.